Schulolympiade GS 2017

Schulfest 07.07.2017

 

Grundschulmusical JONA

In der Musical AG hatten wir viel Spaß!

Als wir zum ersten Mal in unseren Proberaum gekommen sind, wussten die meisten von uns herzlich wenig. Wir wussten zwar schon, dass wir JONA aufführen würden, aber wir wussten nicht, welche Rolle wir übernehmen durften oder ob und welches Sololied wir singen würden; auch wussten wir nicht, ob wir beim Kulissenbau helfen durften. Um es kurz zu fassen: wir waren ziemlich ahnungslos.

Als erstes haben wir geschaut, ob alle da sind, dann wurde uns von Frau Hirzel und Frau Müller-Klix erklärt, was ein Musical ist und worum es in JONA geht.

Dann schrieb jeder auf, was er sein möchte. In der ersten Probe erfuhren wir dann, welche Rolle wir übernehmen durften.

Die nächsten Proben übten wir für das Musical. Irgendwann zeichneten wir Flyer.

Ein Tag vor der Aufführung hatten wir unsere Generalprobe. Die hat eigentlich ganz gut funktioniert.

Am Tag der Aufführung waren sehr viele Leute anwesend. Alles ging glatt und am Ende bekamen wir sehr viel Applaus und wir haben noch eine Zugabe gegeben.

Jette Anschütz, 4c

Volleyballturnier in Niederstetten am 31. Mai 2017

FREUDE  –  KAMPF  -  SIEG  

„ Jugend trainiert für Olympia“

 

Wir waren dabei beim großen Volleyball-Spielfest des REGIERUNGSBEZIRKS STUTTGART  in Niederstetten. Über 30 Mannschaften spielten begeistert Volleyball und kämpften um Punkte und Medaillen. Auch unsere Schüler gaben alles und hatten große Freude und Erfolg!

Im Wettkampf V (Grundschulen) belegten wir wieder Platz 1, wie im letzten Jahr, und einen tollen 7. Platz. Wir sind sehr stolz auf euch und die Goldmedaille! Nur mit einem Punkt im letzten Satz verpassten unsere Spieler vom WK IV 2 (Kl. 5 und 7) die Bronzemedaille. Wir sind begeistert von Platz 4 und 15.

Allen Mitspielern gelten unser Dank und unsere Glückwünsche. Wir hoffen, dass auch im neuen Schuljahr die Volleyball AG wieder viel Interesse findet. Mein Dank geht auch an Sophia und Johannes und die gute Zusammenarbeit mit dem MTV STUTTGART. Auch alle, die an der AG teilgenommen haben, machten Fortschritte  -  das freut uns sehr, weiter so!

 

 

Ingrid Dörr (AG- Leitung)
Sophia Bodlee (MTV Stuttgart)
Johannes Koch (MTV Stuttgart)

Im Rahmen des Religionsunterrichts wurde am 17. März 2017 in der BGY9 ein Bible Art Journaling Workshop angeboten. Der Bibeltext in 1. Korinther 13 diente für alle Schüler als Grundlage für ihre individuelle kreative Gestaltung eines ausgewählten Bibelverses.

Die Schüler waren begeistert und so konnten am Ende des Workshops sehr ansprechende vielfältige Ergebnisse bewundert werden.

Esther Denagbe

Unsere Volleyball-AG

 

Ein spannendes Turnier fand am Mittwoch, den 17. Mai an unserer Schule statt. Ein Highlight für die Volleyball AG! Im Rahmen der Schulwettbewerbe „Jugend trainiert für Olympia“ haben wir auch dieses Jahr wieder teilgenommen und ein Kreisturnier ausgerichtet. Unsere Gäste aus Birkach haben sich mit 2 Mannschaften und wir mit 4 Mannschaften für das große Turnier des Regierungsbezirks Stuttgart am 31. 5. In Niederstetten qualifiziert. Es werden 36 Mannschaften in zwei Wettbewerben (WK V und IV 2) gegeneinander spielen.

Wir freuen uns auf diesen besonderen Tag und wir sind auch stolz, als FES teilnehmen zu können. 

Ingrid Dörr (FES)

Sophia und Johannes (MTV Stuttgart)

Kinderbibeltage 2017 in der Grundschule

 

Bei den Kinderbibeltagen vom 26. - 28.04.2017 an der FES mit Manfred Zoll von "Kirche unterwegs" drehte sich alles um Martin Luther und seine Entdeckungen. Glücklicherweise konnten wir ihn direkt nach seinem Besuch in unserer Grundschule für ein exklusives Interview gewinnen.

FES: Herr Luther, war es für Sie ein aufregendes Erlebnis, in so einer wilden Kinderhorde zu Gast zu sein?

Luther: Ja, aufregend und schön. Ich bin froh, dass die Kinder heutzutage nicht so eingeschüchtert sind, wie ich damals als Kind. Denn mir wurde beigebracht, dass man vor Gott und seinen Strafen Angst haben musste.

FES: Ist das nicht so?

Luther: Nein, zum Glück konnte ich im Laufe meines Lebens lernen, dass Gott uns so liebt wie wir sind. Und, dass an seine Vergebung keine Bedingungen geknüpft sind. Das gilt auch für die Kinder heute. Sie haben viel Grund zur Freude.

FES: Was konnten Sie an der FES in diesen Tagen beobachten? Was hat Sie beeindruckt?

Luther: Ich fand es beeindruckend, dass jeden Tag ein Teil meines Lebens und Wirkens als echte Theaterszene vorgespielt wurde. Durch Kostüme und Kulissen wurde man richtig mitgenommen in die mittelalterliche Zeit, in der ich gelebt habe. Die Schüler konnten in den Klassen das besprechen, was mir schon damals wichtig war: Dass Jesus stärker ist als unsere Angst, dass Gottes Vergebung bedingungslos ist und, dass alle Menschen die Bibel lesen können sollten.

FES: Haben Sie als Kind in der Schule auch gemalt, gebastelt und gesungen?

Luther: Weit entfernt! Ich musste nur Lieder und Texte auf Lateinisch auswendig lernen. Aber hier an dieser Schule wurden viele tolle Sachen angefertigt: Stofftaschen mit der Lutherrose bemalt, mittelalterliche Schrift und Kleidung hergestellt und noch vieles mehr. Auch die Lieder waren deutlich fröhlicher als damals. Das hätte mir als Kind auch gefallen.

Aber leider muss ich mich schon wieder verabschieden, um noch andere Schulen besuchen zu können. Die Anfrage ist in diesem Jahr groß. Wissen Sie, meine Reformation feiert nun schon ihren 500. Geburtstag.

CBR

R7c im Fehling-Lab Stuttgart-Vaihingen

Am 2.5.17 machten wir, die Klasse 7c, einen Ausflug ins Fehling-Lab. Wir fuhren mit dem Bus zur Uni Stuttgart-Vaihingen. Zu Beginn  wurden wir begrüßt, bekamen Kittel, Namensschilder und Schutzbrillen, und wurden anschließend in das Thema Säuren und Laugen eingeführt. In einzelnen Gruppen gingen wir in die verschiedenen Labore. Dort wurden die pH-Werte mancher Stoffe getestet. Danach mischten wir Rotkohlsaft mit Natron- und Zitronensäurelösung, aber auch mit alltäglichen Stoffen wie Cola, Essig, Waschpulver und vieles mehr. Nun hatten wir eine Pause, um uns zu erholen. Anschließend neutralisierten wir die Lösungen wieder. Zum Abschluss mischten wir Vitamintabletten mit Wasser in den Vitamintablettenbehältern. Es entstand Druck, der den Deckel wegkatapultierte.

Der  Ausflug hat der ganzen Klasse großen Spaß bereitet!

Von Benjamin Sangs, R7c

Betriebsbesichtigung

Am 22.03. machten sich die Techniker der Klassenstufe R8 auf, um den Betrieb „Heller“ in Nürtingen zu erkunden.

Wir wurden nicht nur sehr freundlich empfangen und gut versorgt. Es war beeindruckend zu sehen, dass dieses ortsnahe Unternehmen weltweit so viele Produktions- und Vertriebsstandorte besitzt. Besonders interessant waren die riesigen Werkzeugmaschinen, die wir im laufenden Betrieb sehen konnten. Vielleicht bewirbt sich jemand auf ein Praktikum im kommenden Schuljahr!? Danke an Helen für die Organisation und an die Firma Heller für den spannenden Vormittag!

S.Häberle

FES Fahrradbörse


Die in der Region inzwischen weit bekannte jährlich stattfindende Fahrradbörse war wieder ein voller Erfolg!

Der Andrang war riesig. Am Samstag, 25.03.2017 standen rund 250 gebrauchte, gut erhaltene Fahrräder oder Kinderfahrzeuge zum Verkauf bereit.

Einigermaßen gut erhaltene, aber nicht mehr verkäufliche Fahrräder konnten während der Fahrradbörse direkt nach Afrika gespendet werden. Die Organisation "Fahrräder für Afrika" ist hier Partner.

Eine Gruppe von Eltern organisiert diese Veranstaltung seit 1997 in Eigeninitiative.

Erstmals beteiligte sich die Schülerfirma Bike@school, ein Kooperationsprojekt der Margarete-Steiff-Schule und der FES Stuttgart an der Veranstaltung.  Das Team kümmerte sich auf dem Schulhof um kleine Servicearbeiten und gab wertvolle Pflegetips für die Fahrräder.

Vielen Dank an die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer!

Der Erlös in Höhe wurde als Spende an die Schule übergeben und wird für das Projekt "Außenklasse Winterbach" verwendet werden.

Hand hoch für freie Schulen


Großkundgebung am 9. März 2017
Schlossplatz Stuttgart 12 Uhr - 13 Uhr
(pünktlich zur Mittagspause der Parlamentarier)

Auch wenn die Kundgebung "Freie Schulen unter freiem Himmel" bei strömendem Regen stattfand, fiel sie keineswegs ins Wasser. Dass trotz des schlechten Wetters über 11.000 Menschen teilgenommen haben, beeindruckte sowohl Redner als auch die Presse. Herzlichen Dank an all unsere Schüler, Lehrer und Eltern, die sich beteiligt haben. Unser besonderer Dank gilt auch dem Schüler, welcher auf der Bühne mit seinem klaren Bekenntnis zu Jesus Christus etwas ganz Wesentliches zu der Kundgebung beigetragen hat.

Die Ministerin Frau Dr. Eisenmann hat bei ihrem Grußwort auf der Veranstaltung zugesagt, dass sie sich dafür einsetzen möchte, dass die 80%-Zusage in das Privatschulgesetz aufgenommen werden soll. Das freut uns sehr, war die Aufnahme ins Gesetz in der Vergangenheit doch leider immer abgelehnt worden und auch die tatsächliche Umsetzung der 80% war seither keiner Regierung wirklich möglich gewesen. So hoffen wir nun auf einen für uns guten Ausgang der Verhandlungen. Nähere Informationen können der Presseerklärung entnommen werden.

Planspiel Börse

 

Kühler Kopf in spannenden Börsenzeiten bewahrt.

Am 14. Dez. ging das 34. Planspiel Börse der Sparkassenorganisation zu Ende.  Zum ersten Mal sind auch drei Teams von unserer Schule in den Wettstreit mit rund 36 000 Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Luxemburg, Schweden und Mexico getreten. Das Team „Die 3 Anungslosen*“ hat dabei den ersten Platz belegt. Gegen 99 andere Teams  in Region konnten sie sich in der Rennliste mit dem größten Nachhaltigkeitsertrag durchsetzen. Marcel, Sarah und Catarina steigerten ihren Depotwert, trotz Brexit, Präsidentenwahl in den USA und Österreich und dem Referendum in Italien um über 3000 Euro. Sie bewiesen damit dass Nachhaltigkeit und erfolgreiches Investment keine Gegensätze sein müssen.  Herzlichen Glückwunsch!(vl. Catarina Höflinger de Oliveira,  Marcel Kurz, Sara Esch,)

*  “anungslos“ wurde vom Team bewusst gewählt um zu zeigen wie wenig Ahnung sie im Bereich Investment und Börse zu Beginn des Planspieles gehabt haben.

Tigerentenclub

Am 27. September 2016 konnten wir mit den Klassen OS6a und OS6c den Tigerentenclub besuchen und eine Show mitgestalten.

Es war ein sehr schöner und erlebnisreicher Tag! Die Sendung kommt am Sonntag, 04.12.2016 um  06:45 Uhr in der ARD und die Wiederholung gibt es eine Woche später am Samstag 10.12.2016 um 10:45 Uhr im KiKA.

La galette des Rois OS6a

Ein Frühstück mit 5 Sternen


Ende November bekam die 3c Besuch von einer Referentin für bewusste Kinderernährung (BeKi). Zuerst konnten wir an Stationen viel über Obst und Gemüse lernen. Dann bereiteten wir gemeinsam ein gesundes Pausenvesper zu. Lecker!

Musical zum 25 jährigen Jubiläum


Zum 25-jährigen Jubiläum präsentieren wir die Geschichte unserer Schule. Eine Geschichte mit Höhen und Tiefen, kleineren und größeren Wundern und einem Gott der sich immer als treuer Freund und Versorger zu uns gestellt hat.

https://www.youtube.com/watch?v=JKbq0mO1xDM