Das Leitbild der FES Stuttgart

Im Leitbild wird unser Hauptanliegen der Vermittlung einer qualifizierten Bildung auf christlicher Basis zusammengefasst:

Gott vertrauen

  • Grundlage ist Jesus Christus
  • Versammlungen zum Wochenbeginn und Wochenabschluss
  • Gottesdienste

Persönlichkeit entwickeln

  • Schüler sind einzigartig, von Gott geschaffen
  • wertgeschätzt
  • werden in ihrer Persönlichkeit wahrgenommen
  • entfalten Begabungen
  • lernen Grenzen akzeptieren

Bildung erwerben

  • Grundlage ist der Bildungsplan in Baden-Württemberg
  • differenzierte Förderangebote
  • evangelischer Religionsunterricht ist Pflichtfach

Verantwortung übernehmen

  • Verantwortung für sich selbst
  • Verantwortung für andere

 

Als Fazit lässt sich sagen, dass ein Leitbild, das zwischen konkretem Unterrichtsalltag und Vision anzusiedeln ist, Orientierung gibt. Unser Wunsch ist, dass es als Bild von allen Beteiligten verinnerlicht wird und jeder Lehrer, jede Lehrerin, alle Eltern und Schüler sagen können: Das ist meine Schule.

Carmen Behling

Christliche Grundlagen

Großer Abschlussgottesdienst am letzten Schultag im Sommer 2012

Ein einheitliches Konzept christlicher Werteerziehung gibt den Kindern und Jugendlichen Orientierung, Sicherheit für das eigene Verhalten und eine im Vertrauen auf Gott begründete Wertschätzung sowohl der eigenen wie auch der Persönlichkeit anderer Menschen. Es ist unser Anliegen, den ganzen Menschen zu sehen und ihn möglichst umfassend in all seinen Gaben und Fähigkeiten zu fördern.

Wir wollen dies tun, indem wir sie ermutigen, ihr Vertrauen auf Jesus Christus zu setzen.

Unser Kreuz in der Aula

Die Klassen bleiben für den Religionsunterricht zusammen. Es wird nur evangelischer Religionsunterricht erteilt. Kinder, die nicht evangelisch sind, können aufgenommen werden, wenn die Eltern mit den pädagogischen Grundsätzen unserer Schule einverstanden sind. In der Regel wird der Religionsunterricht vom Klassenlehrer/in erteilt, dies bedeutet, religiöse Fragen können jederzeit aufgegriffen werden.