Cookie Hinweis anzeigen

Kinderbibeltage FES

»Hey! Hallo! Tagchen! Servus! Was für ein toller Tag! Komm schlag mit mir ein! Oberspitzenmegaklasse heute hier zu sein! Ich bin da, du bist da, Gott ist da. Alles klar!«

Mit diesen begeisternden Worten begrüßte Manfred Zoll, Leiter und Geschäftsführer der KIRCHE UNTERWEGS, alle Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium der Grundschule am ersten Morgen der dreitätigen Kinderbibelwoche vor den Osterferien. An diesen ganz besonderen Tagen möchten wir gemeinsam feiern, dass Gott in die Welt kommt und den Menschen Hoffnung und Erlösung schenkt. Jesus Christus – das bedeutet Gott hilft, Gott rettet, Gott erlöst. Das ist jede Menge Grund zu feiern und sich zu freuen: Komm wir feiern!

Diese aufregenden und großartigen Tage begannen tagtäglich mit allen gemeinsam im neuen Forum der FES. Wir sangen Lieder, hörten Geschichten und durften uns auf ein tolles Theaterstück freuen, welches jeden Tag ein großes Fest des Kirchenjahres thematisierte. So hörten wir am ersten Tag die Geschichte über die Kreuzigung Jesu und die Freilassung Barbaras an Karfreitag, welche den Kindern die Botschaft vermittelte »Einer steht für dich ein«. Aus der Trauer des vorherigen Tages wurde am zweiten Tag großes Glück, als die beiden Frauen Maria von Magdala und Johanna die frohe Botschaft verkündigten: „Jesus lebt!“. Dieses Sinnbild der Auferstehung erlebten die Schülerinnen und Schüler selbst anhand der Verwandlung einer Raupe zu einem wunderschönen Schmetterling, denn in ihrem Kokon scheint die Raupe vorübergehend leblos zu sein – Gott schenkt neues Leben! Auf das Osterfest folgte am dritten Kinderbibeltag Himmelfahrt:  zum Abschied gibt’s den Segen. Die Schülerinnen und Schüler konnten an diesem Tag ganz bewusst erfahren, dass Gott für sie da ist, auch wenn sie ihn nicht sehen können: Ich bin gesegnet und begleitet von Gott. Diese wunderbare Botschaft verkündete auch das gemeinsame Segenslied »Dein Segen bringt Lachen in mein Leben«.

Jeden Tag durften sich die Kinder neben dem gemeinsamen Beginn am Morgen und einem vertiefenden Austausch über das Gehöre und Gesehen auf die vielfältige Kreativphase freuen. Die Schülerinnen und Schüler konnten in dieser Zeit Nagelbilder und Holzkreuze erstellen, Osterplätzchen und Fladenbrot backen, verschiedene Osterbasteleien und Malereien gestalten, Musikinstrumente herstellen sowie vieles weitere. Gerne möchten wir uns an dieser Stelle bei allen Helferinnen und Helfern ganz herzlich bedanken, die uns tatkräftig unterstützt haben. Schön, dass Sie mit dabei waren und diese Tage mitgestaltet und begleitet haben.

Diese aufregende Kinderbibelwoche fanden in einem gemeinsamen Ostergottesdienst am Freitag vor den Ferien ihren Abschluss. Mit einzigarten und wundervollen Erinnerungen an die vergangenen Tage machten sich alle Schülerinnen und Schülern sowie das Kollegium der Grundschule auf den Weg in die Osterferien. (Bericht von Svenja Pollich, April 2019)