Cookie Hinweis anzeigen

Kosten an unserer christlichen Privatschule

Unsere Privatschule ist auf Schulgeld angewiesen. Die öffentlichen Zuschüsse decken nicht alle Kosten. Die fehlenden Beträge müssen durch Schulgelder und Spenden von Freunden aufgebracht werden.

Selbstverständlich kann eine Ermäßigung des Schulgeldes bei der kaufmännischen Leitung oder beim Vorstand des Trägervereins beantragt werden, wenn das reguläre Schulgeld die finanziellen Möglichkeiten überschreitet.

Es besteht Lehrmittelfreiheit in Anlehnung an die staatlichen Regelungen.

Die Fahrtkosten sind entsprechend der staatlichen Schulen geregelt.

Schulgeld*:
Das Schuljahr beginnt jeweils am 1. August und endet am 31.Juli.
Preise für das Schuljahr 2018/19:

Schulgeld
pro Monat:

pro Kind an unserer Schule

 

1. Kind

2. Kind

3. Kind

4. Kind

Grundschule

125,-- €

105,-- €

85,-- €

nach Vereinbarung

Werkrealschule

150,-- € /  85,-- €* 

130,-- € / 65,-- €* 

110,-- € / 45,-- €* 

nach Vereinbarung 

Realschule

150,-- € / 105,-- €* 

130,-- € / 85,-- €*

110,-- € / 65,-- €*

nach Vereinbarung

Berufl. Gymnasium
(WG+SG)

150,-- € 130,-- €110,-- € nach Vereinbarung

*Aufgrund der seit dem Schuljahr 2017/18 geänderten Zuschussregelungen können wir als Privatschule einen Ausgleichsanspruch für den Verzicht auf Schulgeld beim Land Baden-Württemberg geltend machen. Bedauerlicherweise besteht diese Möglichkeit nach dem Willen des Gesetzgebers nur für die Werkrealschule und die Realschule, auch sind längst noch nicht alle verfahrenstechnischen Fragen zur Geltendmachung des Ausgleichsanspruchs geklärt.

Wir verzichten unter der Bedingung der Auszahlung des Ausgleichsanspruchs durch das Land für alle unsere Schüler in der Werkrealschule und der Realschule in der Höhe des vollen Ausgleichsanspruchs auf das Schulgeld. Nach den aktuell vorliegenden Informationen reduziert sich dadurch das Schulgeld um 65,-- €/Monat für Schüler der Werkrealschule bzw. 45,-- €/Monat für Schüler der Realschule, ggfs. erhöht sich diese Reduktion für das laufende Schuljahr, sobald die Zuschüsse für das laufende Schuljahr vom Land bekanntgegeben werden. Sobald die Auszahlung des Ausgleichsanspruchs durch das Land an uns erfolgt ist, werden wir diese Beträge an diejenigen, die das Schulgeld bereits bezahlt haben auskehren, soweit bereits eine laufende Sozialermäßigung gewährt wurde, erfolgt eine Anrechnung.

Wir hoffen möglichst bald mit den zuständigen Stellen des Landes eine Möglichkeit zur zeitnahen Auszahlung des Ausgleichsanspruchs finden zu können, um künftig das Schulgeld für die Werkrealschule und die Realschule möglichst bereits von vorne herein reduzieren zu können. Da es sich um erhebliche Summen handelt und wir nicht in Liquiditätsengpässe kommen wollen, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir bis dahin die bisherigen Schulgeldbeträge erheben und die Auszahlung des Verzichts erst nach Erhalt des Ausgleichs durch das Land durchführen werden.

 

Kernzeit für Grundschüler*:
Für die Betreuung unabhängig von der Dauer gibt es folgende Staffelpreise (monatlich), gültig ab September 2018:
Weitere Infos finden Sie unter: Kernzeit

1 Tag   / Woche

32,-- €

2 Tage / Woche

53,-- €

3 Tage / Woche

74,-- €

4 Tage / Woche

89,-- €

5 Tage / Woche

99,-- €

Mittagessen*:
Gültig ab September 2018. Weitere Infos finden Sie unter: Mensa

Preis
pro Mahlzeit

WRS/RS/BGY

 GS          

ermäßigt
GS/WRS/RS/BGY

warmes Essen

4,50 €

3,30 €

1,-- €

Salat

4,50 €

3,30 €

1,-- €

Suppe

1,-- €

1,-- €

1,-- €

Preis pro Monat warmes Essen

42,-- €

32,-- €

13,-- €

*Preisänderungen vorbehalten.